Einblasdämmung mit dem Einblasmobil

Die Einblasdämmung ist eine sehr effiziente Methode zum Dämmen von Hohlräumen. Bereswill Systemhaus Zimmerei und Bedachungen verfügt nun über ein Einblasmobil. Mit diesem Einblasmobil lassen sich alle konventionellen Dämmstoffe von der Mineralfaser bis zur Holzfaser verarbeiten. Über die Verwendung der Dämmmaterialien entscheidet meist der Einsatzort. So dürfen in öffentlichen Gebäuden, wie z.B. Schulen etc., nur nicht brennbare  inblasdämmstoffe (z.B. Steinwollegranulat) der Baustoffklasse A1 eingesetzt werden.

Welche Dämmung jeweils die meisten Vorteile bringt, darüber informieren die Fachleute von der Firma Bereswill. Hausbesitzer, die sich mit dem Gedanken tragen, bei ihrem Gebäude im Zuge einer nachträglichen Sanierung die Wärmedämmung zu verbessern oder erstmals auszuführen, stellen oft fest, dass sich eine klassische Außen- oder Innendämmung aufgrund der Bausubstanz häufig als schwierig erweist.

Dies ist vor allem bei älteren Häusern der Fall, wissen die Experten von Bereswill. Hinzu kommt, dass bei größeren Sanierungsmaßnahmen die Dämmwerte den Normen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) entsprechen müssen. Eine praktikable Lösung bietet die Dämmung der Hohlräume eines Hauses. Bestens bewährt hat sich hierfür die Methode der Einblasdämmung. Sie wird auch Hohlraumdämmung oder Kerndämmung genannt und kann in folgenden Bauteilen eingesetzt werden: Dach und Dachboden, Geschoss- und Kellerdecke, Holzrahmenbau und Fassadendämmung sowie bei zweischaligem Mauerwerk. Energiekosten senken.

Da in vielen alten Gebäuden die Hohlräume von Wänden und Böden, sowie die Gefache zwischen den Dachschrägen gar nicht oder nur schlecht gedämmt sind, geht dadurch im Winter viel vermeidbare Heizenergie verloren und im Sommer wärmen sich die Räume unerträglich auf. Mit Hilfe der Einblasdämmung werden die Schwachstellen optimal gedämmt. Dabei müssen weder Wände noch Böden aufgerissen werden. Die Dämmstoffe werden mittels des Einblasmobiles durch kleine Löcher in den Hohlräumen verteilt. Die Einblasdämmung kostet in der Regel nicht mehr als konventionelle Dämmmethoden.

Stellt man die Kosten den Einsparungen der Energiekosten gegenüber, so amortisieren sich die Kosten in den meisten Fällen schon nach ca. 4 – 5 Jahren. Außerdem sichert die Einblasdämmung dauerhaft eine CO2 Einsparung. Bereswill als Fachmann garantiert optimale Einblasdämmung. Auch wenn sich diese Art der Wärmedämmung zuerst einmal einfach anhört, ist es wichtig, diese Arbeit von einem qualifizierten Fachmann mit entsprechender Ausbildung ausgeführt wird.

Infoabend zum Thema „Was bringt Einblasdämmung?“

Der Meisterbetrieb Bereswill Systemhaus Zimmerei und Bedachungen bietet regelmäßig Infoabende zum Thema Einblasdämmung an. Wenn auch Sie nähere Informationen zur Einblasdämmung wünschen oder Fragen haben, sind Sie herzlich eingeladen.

 

Die Termine für die Infoabende erfahren sie telefonisch unter: 06826 – 521 47 90.

 

Besuchen Sie uns auf Facebook

Neunkirchen

Steinwaldstr. 18
66538 Neunkirchen

T 06821 / 98 300 40

F 06821 / 98 300 41

 

Bexbach

Auguststrasse 40
66450 Bexbach
T 06826 / 52 147 90
F 06826 / 52 147 91

M +49 178 / 23 838 48 - E-Mail: info@bereswill.eu

                                  Reparaturhotline

                                  Telefon 06826 / 521 47 92